MIETVERTRAG

Durch vorliegenden Vertrag vermietet Acorón SL das Fahrzeug an den Mieter , unter folgenden Bedingungen und Zusätzen, plus der Beschriebenen , im Zusammmenhang mit allen Daten der Rueckseite. Der Mieter erhaelt das Fahrzeug mit saemtlichem Zubehoer in Miete, wie rueckseitig beschrieben, in perfektem Funktionszustand und verpflichtet sich diesen zu erhalten und das Fahrzeug gemäss der Strassenverkehrsordnung zu führen.

1-ES IST AUSDRUECKLICH VERBOTEN:

a) Materalien und /oder Waren zu transportieren, wenn dieses direkt oder indirekt die Untervermietung des Fahrzeuges bedeuten wuerde oder deren unangebrachte Nutzung.

b) Das Fuehren des Fahrzeuges durch rueckseitig nicht dazu befuegte Personen.

c)Das Fuehren des Fahrzeuges in behinderten koerperlichen Zustand, sei es durch Krankheit , Unfall ,Alkohol und/oder Drogen.

d)Das Befahren von Waldwegen , Straenden oder anderes nicht asphaltiertes Gelaende. Ausnahme sind die dafuer zugelassenen Fahrzeuge(4×4).

e)Das Entplomben und/oder Manipulieren irgend eines Teiles oder Instrumentes des Fahrzeuges , wobei dem Vermieter jeder Schaden oder Mangel sofort mitgeteilt werden muss.

f)Mehr als die vom Fahrzeughersteller vorgesehenen oder vom Gesetz zugelassenen Personen mitzufuehren.

g)Andere Fahrzeuge anzuschieben und/oder abzuschleppen.

h)Das Fahrzeug fuer Wettbewerbe oder sportlichem Training jeglicher Art zu benutzen.

i) Jegliche Art von Tieren, Materialien oder Werkzeuge zu transportieren,ebenso wie schwere ,leicht entzuendbare oder aetzende Waren , die dem Fahrzeug Schaden verursachen koennen.

j) Nicht das Fahrzeug anzuhalten wenn irgendeine Warnanzeige oder –Lampe eine Anomalie anzeigt.

k) Mit hoeherer Geschwindigkeit , als der auf dieser Strasse erlaubten, zu fahren.

l) Das Fahrzeug in verbotenen ,schlecht uebersichtlichen oder unsicheren Zonen zu parken.

Der Verstoss gegen irgendeine der vorher genannten Bedingungen bedeutet die Versicherungsaufhebung des gemieteten Fahrzeuges und die 100%ige Uebernahme der entstehenden Kosten , seien sie fuer das Fahrzeug oder an Dritte , sowie den Transport zu der Werkstatt oder Zentrale die von dieser Firma genannt wird. Der Verstoss gegen die vorstehenden Normen bedeutet auch , dass Acorón SL sich das Recht vorbehaelt den Vertrag ohne vorherigen Bescheid zu kuendigen und das Fahrzeug zurueck zu nehmen,wobei jede Anzahlung oder Kaution zu Gunsten der Firma verbleibt.

2- RUECKGABE DES FAHRZEUGES.

a ) Das Fahrzeug wird an dem rueckseitig ausgemachten Datum , Ort und Uhrzeit zurueckgegeben.

b) Jede Aenderung muss Acorón SL mitgeteilt und von dieser genehmigt werden. Im Falle,dass das Fahrzeug nicht an dem ausgemachten Datum, Ort und Uhrzeit abgegeben wird, zahlt der Mieter 1/3 des Tagespreises pro Stunde Verzoegerung und haftet, sogar gerichtlich, fuer die Schaeden und Nachteile die Acorón S.L. entstanden sind. Diese geschaetzten Kosten koennen auch von der Kaution oder der Selbstbeteiligung die der Mieter evtl. geleistet hat, abgezogen werden.

c ) Wird das Fahrzeug wegen Beendigung des Mietvertrages abgegeben und der Mieter (durch eigenes Verschulden) oder ein Firmenangehoeriger bei der Inspektion desselben,nicht anwesend sein kann und nachtraegliche Beschaedigungen am Fahrzeug festgestellt werden,akzeptiert der Mieter die Schadensschaetzung durch das Personal von Acorón SL oder mitarbeitenden Firmen in seiner Abwesenheit und akzeptiert ebenfalls den Ausgleich der Kosten ueber sein Kreditkartenkonto . Besitzt der Mieter keine Kreditkarte, verpflichtet er sich, den Gesamtbetrag, innerhalb einer Frist von 15 Tagen ab der entsprechenden Mitteilung von Acorón S.L. zu erstatten.

3.- VERANTWORTUNG VON ACORÓN SL.

Diese Firma erklaert die noetigen Vorsichtsmassnahmen getroffen zu haben um mechanische Maengel an dem vermieteten Fahrzeug zu vermeiden , aber falls solche auftreten sollten, uebernimmt Acorón S.L. keinerlei Haftung fuer die Schaeden die direkt oder indirekt dem Mieter durch diese Maengel oder Havarie entstehen koennen. Den normalen mechanischen Verschleiss des Fahrzeuges uebernimmt der Vermieter. Diese Firma verpflichtet sich, im Falle eines nicht verschuldeten Schadens, das Fahrzeug am selben Ort der Havarie so schnell wie moeglich zu ersetzen , abhaengig von der Entfernung und Verfuegbarkeit in diesem Moment, oder den Mieter zum derzeitigen Wohnort , Hafen oder Flughafen zu transportieren, ebenfalls abhaengig von der vorhergehenden Sachlage . Im Falle eines,durch den Mieter verursachten, Schadens oder Mangel, wird das Fahrzeug nicht ersetzt und dieser wird alle Kosten seine eigenen und Dritter, selbst tragen ,sowie die Kosten des Transports zu dem von Acorón S.L. genannten Ort. Die Kosten und Transportkosten des Personals der Firma die bei Verlust der Fahrzeugschluessel oder deren Diebstahl oder wenn sie vergessen wurden etc. entstehen , muessen von dem Mieter sofort erstattet werden.

4.- BRENNSTOFF.

Diese Firma behaelt sich das Recht vor, den geschaetzten Wert des Benzins, den das Fahrzeug im Moment der Miete enthaelt , zu kassieren oder die Hinterlegung einer Kaution zu verlangen. In keinem Fall wird Geld hierfuer zurueckerstattet ,es sei denn durch nicht von dem Mieter gewuenschten Fahrzeugwechsel. Der Mieter muss das Fahrzeug mit der entsprechenden Benzinmenge zurueckgeben wie er es erhalten hat.

5.- VERSICHERUNG DES FAHRZEUGES .

– Die zwischen Acorón SL und dem Mieter vereinbarte Versicherung ( CDW,PAI UND TP) deckt Haftpflicht ( Schaeden an Dritte) in unbegrenzter Hoehe , aerztliche Versorgung , Kautionen und Rechtsschutz die von dem Fahrzeugfuehrer, den genehmigten Fahrern oder Insassen , in juristischer Sache verlangt werden kann, mit einer maximalen Entschaedigung im Todesfall oder Invaliditaet von 21.035€. Sie beinhaltet ebenfalls den Diebstahl des Fahrzeuges. Die eigenen Schaeden sind mit einer Selbstbeteiligung gedeckt , die bei jeder Vermietung von Autos Acorón SL festgelegt wird, von Kunde und Fahrzeug abhaengig, und die rueckseitig notiert wird. Diese kann im voraus kassiert werden oder, wenn noetig, bei Mietbeendigung, nach Ueberpruefung des Fahrzeugzustandes ,verlangt werden. Acorón SL kann fuer den Abschluss der Super-CDW einen Extrabetrag pro Tag verlangen,wobei die Selbstbeteiligung ganz oder teilweise annuliert werden kann,je nach Kunde und Fahrzeug.Dieses wird dann auf der Vorderseite des Vertrags notiert und unterschrieben. In keinem Fall deckt die Versicherung die Schaeden ,egal welcher Art, an der Oberseite des Fahrzeuges ,wenn sie durch die Kollision mit Baeumen, Bruecken, Garagen oder Dachgepaecktraegern und deren Benutzung entstanden sind.Die Versicherung deckt ebenfalls keinesfalls die Schaeden an der Unterseite der Karosserie, Reifen, und Felgen,sowie den Abschleppdienst bei durch den Kunden verursachten Unfall oder Defekt. In keinem Fall sind die transportierte Beladung , Gepaeck, oder die persoenlichen Gegenstaende versichert. Diese Versicherungen treten nur dann in Kraft wenn der Mieter nicht gegen die Punkte 1,2,6,und 10 dieses Vertrages verstossen hat. Bei Verstoss gegen die Punkte 1,2,6,und 10 werden ,sogar gerichtlich,die gesamten entstandenen Kosten eingefordert,seien sie an Dritte wie auch eigene und eine evtl. erhaltene Kaution oder Selbstbeteiligung wird vom Mieter ,bis zur definitiven Einschaetzung ,einbehalten.

6.- UNFALL.

– Sollte ein Unfall geschehen ist der Kunde verpflichtet:

a) Das Fahrzeug nicht vom Unfallort zu bewegen und Acorón SL und den zustaendigen Autoritaeten sofortige Mitteilung zu erstatten, unabhaengig von der Tragweite des Unfalls , sei er mit anderen Fahrzeugen oder alleine geschehen.

b) Von der Gegenseite alle Daten ueber den Fahrer, Eigentuemer, Fahrzeug und Versicherung einzuholen.

c) Acorón SL und der Versicherungsfirma volle Unterstuetzung zu gewaehren bei der Nachforschung und Verteidigung bei evtl. Reklamationen oder Prozess.

d) Nicht die Schuldigkeit an dem Unfallhergang einzugestehen oder die Haftung einzuschaetzen , mit Ausnahme der freundschaftlichen Unfallerklaerung

e) Mit der Gegenseite kein Abkommen auszuhandeln.

f) Nicht das Fahrzeug zu verlassen ohne die entsprechenden Vorsichtsmassnahmen getroffen zu haben um weitere Schaeden oder Diebstahl zu vermeiden.

g) Der entsprechenden Autoritaet sofort jeglichen Schaden zu denunzieren der nicht waehrend des Fahrens geschehen ist. Mit dieser Anzeige vermeidet der Mieter nicht selbst die Kosten der Reparaturen tragen zu muessen.

Im Falle der Nichteinhaltung durch den Mieter von irgendeiner dieser Massnahmen , soweit sie getroffen werden koennen, kann Acorón SL die entstandenen Schaeden vom Mieter reklamieren und sogar die Versicherung CDW und Super-CDW ausser Kraft lassen. In jedem Fall behaelt Acorón SL die Selbstbeteiligung und/oder Kaution bis zur endgueltigen Einschaetzung ein. Sollte bei einem Unfall der Mieter der Schuldige sein, wird ihm das Fahrzeug nicht ersetzt, er traegt die Abschleppkosten fuer den Wagen und jede Art von evtl. geleisteter Kaution oder Selbstbeteiligung wird, bis zur endgueltigen Einschaetzung ,von Acorón SL einbehalten. Sollte es Zweifel ueber die Schuldigkeit geben ,bleibt es der Beurteilung der Firma ueberlassen ,ob das Fahrzeug ersetzt wird oder nicht. Sollte die Gegenseite schuldig sein, wird das Fahrzeug schnellstmoeglich ersetzt. Acorón SL verpflichtet sich, den Mieter nach einem Unfall zu beschuetzen , zu transportieren ( ins Hotel oder Unterkunft) und Hilfe zu leisten( Uebersetzung bei der Polizei) unabhaengig von dessen Schuldigkeit.

7.- DIEBSTAHL.

– Im Falle eines Diebstahls ist der Mieter verpflichtet bei der entsprechenden Behoerde Anzeige zu erstatten und der Firma die Kopie vorzulegen.

8.- DATENSCHUTZ.

– Die persoenlichen Daten die in diesem Vertrag erscheinen ,sind durch das Datenschutzgesetz15/1999 vom 13. Dezember 99 geschuetzt. Diese Daten duerfen nur an Inkassofirmen weitergegeben werden oder fuer Werbekampagnen von AcorónSL genutzt werden.

9.- ZAHLUNGEN.

– Der Mieter zahlt im Moment des Mietabschlusses den vereinbarten Gesamtbetrag ,plus Selbstbeteiligung( nur per Kreditkarte) sowie evtl. Kautionen .Ebenfalls verpflichtet er sich zur Zahlung von Strafmandaten und Abschleppdienst . Er verpflichtet sich auch zur Zahlung aller entstandenen Kosten ,seien es eigene oder an Dritte,sowie Rechtsanwalts- und Gerichtskosten, wenn er durch sein Verschulden gegen irgendeine der vorher genannten Normen verstoesst, sowie zur Erstattung der Kosten die durch den Aufenthalt des Fahrzeuges in einer Werkstatt zwecks Reparaturentstehen.

10.- GELTUNGSBEREICH DES VERTRAGES.

– Es ist dem Mieter strengstens untersagt das Fahrzeug ausserhalb der Insel La Palma zu transportieren , mit Ausnahme einer schriftlichen Genehmigung von Acorón SL . Wird diese Verbot nicht eingehalten, erlischt automatisch der Vertrag und es werden Schaeden und Entschaedigungen reklamiert.

11.-GERICHTSSTAND.

– Bei evtl. Diskrepanzen zwischen dem Mieter und Acorón SL ,ist der Gerichtsstand Santa Cruz de La Palma ,unter ausdruecklichem Verzicht auf irgendeinen anderen. In jedem Fall ist die spanische Originalversion des Vertrages gueltig . Acorón SL haftet nicht fuer evtl. entstehende Diskrepanzen die durch die Übersetzung in andere Sprachen entstehen koennen.